[Spur 0 Logo]
Schmalspur-Garratt
No 4 'Victory'

 

 Bitte auf die Bilder klicken, um sie in voller Größe zu sehen 

- Updated Oct 18th 2003 -


Homepage
Garratt
NGG 11
0e-Modelle
Schweineschnäuzchen
RüKB
GFE
DAMAG
Links
.
Das "Projekt Garratt" für den
- Wettbewerb 1998

.

K1 im Eisenbahnmuseum York 1983

Im Frühjahr 1998 schrieben die Modellbahnzeitschrift MIBA und die Internationale Arbeitsgemeinschaft Modellbahnbau Spur 0 e.V. einen Modellbauwettbewerb aus. Einzige Bedingung war, ein Fleischmann 'Magic Train'-Modell als Basis zu verwenden. Da ich schon immer ein Faible für Garratt-Lokomotiven hatte, war die Idee, als Einstieg in den Bau von Garratt-Modellen eine kleine Schmalspur-Garratt nachzubilden, schnell geboren.
.

.
Eine der hübschesten Schmalspur-Garratts ist die allererste Garratt-Lokomotive überhaupt, nämlich die K1 der Tasmanischen Eisenbahnen. Diese Lok wird übrigens gerade betriebsfähig aufgearbeitet (--> Welsh Highland Railway). Die K1 habe ich von den Hauptmaßen her als Basis genommen. Allerdings gefielen mir einige Dinge nicht so richtig. Also wurde der Entschluß gefaßt, ein 'Freelance'-Modell zu bauen, welches meinen Vorstellungen entsprach. So habe ich die Drehgestelle gleich mal gedreht, sodaß die Zylinder nach außen zeigen, wie es sich für eine „richtige" Garratt eben gehört!
.

.


.
Dann sollte meine Lok einen Wassertender mit gerundeten Kanten vor sich her schieben, ähnlich der ‚Sitarama‘ der Nepal Government Railways, von der ich übrigens auch den Kesseldurchmesser und die Maße des Belpaire-Stehkessels ungefähr abgenommen habe.
.
.
Von der Sierra Leone Garratt No 50 habe ich schließlich den Brückenrahmen abgeschaut. Und so entstand meine ganz eigene „Lieblingsgarratt“, die, so glaube ich zumindest, recht plausibel ausgefallen ist.
.

.
Mehr über Garratt Lokomotiven --> Gavin Hamilton's großartige Garratt-Homepage.
.

.
Die folgenden Bilder verdeutlichen, welche Teile von den 2 Magic-Train-Dampfloks übernommen wurden.
.



.
Der Kessel der Garratt ist, weil er ja zwei Triebwerke versorgen muß, naturgemäß deutlich dicker als der Kessel der Fleischmann-Lok. Kessel und Anbauteile sind zum Teil selbst hergestellt.
.

Die nächsten Bilder zeigen nun das Endergebnis:
.
Schmalspur-Garratt  'Victory' No 4
.




.
'Victory' im Einsatz auf der 'Mbele Mbele Railway'
(Der Wasserwagen ist ein umgebauter Magic Train-Kesselwagen,
die Personenwagen sind neu beschriftete Bachmann Pennsylvania-Wagen)
.

.
Dieses Modell belegte den 3.Platz im MIBA-Wettbewerb!

Nachzulesen in der


12/98
--> Seite 1

--> Seite 2

 
--> aktuelle   im internet
.